München Radar

Alle Informationen über München

Verschiedene Branchen in München

Die Stärke Münchens als Wirtschaftsstandort beruht in der Vielseitigkeit der Wirtschaftsstruktur. Die Mischung aus internationalen Konzernen, regionalen Dienstleistern und hoch qualifizierten Arbeitskräften macht den Wirtschaftsstandort besonders interessant.

 

Informations- und Kommunikationstechnologie

Mit 180000 Beschäftigen, 22300 Unternehmen und 53 Mrd. Umsatz im Jahr 2007 einer der größten Wirtschaftsbereiche München. Zahlreiche Global Player oder Hauptbüros in München.

Automobilindustrie

Im Großraum München befinden sich über 900 Unternehmen aus der Automobilindustrie. Internationale Konzerne wie BMW, MAN oder Knorr Bremse generierten 2005 einen Gesamtumsatz von 72 Mrd. € und unterhalten unter anderem die BMW Group Forschungs- und Innovationszentren.

Medienwirtschaft

Mit 62 000Beschäftigen auf 5000 Unternehmen verteilt, erreichte die Medienwirtschaft Branche 2007 einen Umsatz von 21 Mrd. €. Die Betätigungsfelder der Medienwirtschaft in München bewegen sich vom TV, Radio, Multimedia über Verlage bis hinzu Werbung/ PR.

Luft- und Raumfahrt/ Satellitennavigation

Dieser Wirtschaftsbereich beschäftigte im Jahr 2006, 15000 Arbeitskräfte in 234 Unternehmen und erzielten dabei einen Umsatz von     4,7 Mrd. €. Als besonderes Aushängeschild für den Standort München gilt das Kontrollzentrum des europäischen Galileo-Programms.

Biotechnologie und Life Science

München ist führt das Bioitech Cluster im nationalen Vergleich mit 23000 Beschäftigten, 104 Unternehmen und zahlreichen Forschungsinstituten an.

Querschnittstechnologien

Diese Querschnittstechnologien, wie Nanotechnologie, Laser/ Optik/ Photonik, Mess-/ Regeltechnik ist von wachsender Bedeutung für die ansässigen Technolgien im Großraum München.

Finanzdienstleistungen

Im Jahr 2007 waren 56000 Arbeitnehmer bei Banken und Versicherungen  in München angestellt. Versicherungsplatz Nr. 1,  Bankenplatz Nr.2  in Deutschland und führender Standort im Bereich Private Equity,  Venture Capital und Leasing machen München zu einem der wichtigsten Finanzmarktplätze Deutschlands.

Dienstleistung

Im Dienstleistungssektor von München entstanden im Jahr 2006 insgesamt 6496 neue Arbeitsplätze. Im selben Jahr wuchs des Arbeitsmarkt im Dienstleistungsbereich um 1,7 Prozent. Besonders unternehmensnahe Dienstleistungen wie Wirtschafts- und Rechtsberatung tragen zu dem Wachstum bei. Aber auch die Gebäudereinigung München ist stark ausgeprägt.

Handwerk

Im Jahr 2006 waren 18134 Handwerksbetriebe mit 93000 Beschäftigten in München registriert. Ein weit gestreuter Branchenmix schafft eine ausgewogene Wirtschaftsstruktur. Der Aufschwung  ist speziell in dieser Branche deutlich zu merken, so dass sich München als Wirtschaftsstandort noch einmal besser positionieren konnte.

Mode

Die Modeindustrie erfüllt am Wirtschaftsstandort München einen Teil im Müncher Branchenmix. Obwohl die Textilindustrie konjunkturellen Schwankungen ausgesetzt ist, sorgen speziell die Modemessen wie die Sportbekleidungsmesse „munich fabric start“, die Winter Ispo, eine Fachmesse für Sportartikel, Sportmode- und Lifestyle, dafür, den Wirtschaftsstandort München international stärke zu positionieren. Zudem wird der Großraum immer wichtiger als Umschlagplatz für Stoffe und Bekleidung.

Medizintechnik

Im Bereich der Medizintechnik gewinnt der Wirtschaftsstandort München mit über 29 Forschungseinrichtungen, 200 mittelständischen Unternehmen und ca. 14.000 Beschäftigten immer mehr an Bedeutung. Speziell die Gebiete Mikroskopie, die Tomographie und visualisierende Verarbeitungstechnologien werden schwerpunktmäßig bearbeitet. In den vergangenen Jahren sorgten diverse Forschungserfolge, wie die Messung von Informationsströmungen innerhalb von Gehirnzellen für Aufsehen und für positive PR für den Standort München.

Umwelttechnologie

München stellte bereits früh die Weichen für eine Umweltfreundliche Stadtpolitik. Auf den Dächern Münchens sind 780 Solarstromanlagen installiert, welche auch regelmäßig gewartet werden müssen. Zudem engagiert sich München für erneuerbare Energien und Umwelttechnologien, so dass die Branche auf gute Rahmenbedingungen, wie Förderung, trifft.

Design

München ist in der Designbranche im Vergleich zu anderen Metropolen hervorragend aufgestellt. Neben großen Designagenturen, international anerkannten Trendgebern wie BMW sind vor allem kleine Designerschmieden und die guten Ausbildungsmöglichkeiten für diese Vorreiterposition Münchens im Designbereich verantwortlich. Trotz großer internationaler Konkurrenz und hartem Wettbewerb kann München seine Position als zukunftsträchtiger Wirtschaftsstandort für die Designindustrie behaupten.

News

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

+SPEZ. INHALT-für-GANZ RECHTS+